0
0 In Kurzgeschichten

Mami macht Business

Wo fange ich an?

Vielleicht damit, dass ich meinen letzten Job immer sehr gerne gemacht habe..?!

Oder damit, dass ich bereits ganz am Anfang der Schwangerschaft dachte – dieser mir bald bevorstehende schön-erzwungene temporäre Ausstieg aus meinem Job/ meiner Karriere kann doch auch der Anfang von etwas ganz Neuem sein?! Da muß es doch noch was geben…!

Stimmt. Da gibt es noch etwas: Ein bißchen Mut, etwas Tatendrang, viel Kreativität, große Neugierde gepaart mit Leidenschaft, Eigeninitiative und höchster Motivation. Eingestellt? Oja! Von mir selbst.

Ich bin in Elternzeit und wünsche mir maximale Flexibilität. Dieser Wunsch kam natürlich erst auf, seitdem Frida Elise bei uns ist. Jeder muß sein perfektes Familienkonzept finden und das ist wahrlich eine Herausforderung und ein Projekt, dass sich stetig weiterentwickelt und wohl nie abgeschlossen sein wird. Ich versuche von daher Dinge nicht so endgültig zu sehen. Im Moment passt es zu uns. Im Moment passt der Zeitpunkt, die Situation, die Motivation.

Einen Babyblog zu kreieren fiel mir eines Nachts ein, als ich schwanger im Bett lag. Dieser Blog sollte immer Teil 1 des großen Plans sein. Teil 2 sollte ein Shop werden; nur die Ausrichtung war noch nicht  zu 100% klar.

Seit ich mit bloggen angefangen habe, hat sich bereits einiges getan. Man wächst mit seinen Herausforderungen; man wächst mit seinem Blog, seinen Beiträgen, seinen Inhalten, seinen Bildern.  Als großer Planungsliebhaber fällt es mir nicht immer leicht mich auf „eine Reise“ einzulassen. Und doch lerne ich dazu und habe verstanden, dass nicht von Tag 1 das Blogkonzept steht und perfekt sein muß. Getreu dem Motto „einfach mal machen“ bin ich also gestartet und halte mich flexibel für nötige Strukturänderungen und Verbesserungen. Es ist genauso spannend wie mühsam, auf dem Blog sowie Social Media präsent zu sein und die richtigen Themen & Bildsprache zu finden. Aber es macht auch irgendwie süchtig…

Also was ist mit Teil 2? In nur wenigen Wochen wird mein Shop an den Blog angeknüpft sein. Meine bereits verkaufserprobte Baby Erinnerungsbox wird ab dann dort erhältlich sein. Ihr kennt sie vielleicht vom DIY – Tutorial auf meinem Blog. Wer keine Lust hat auf selbst zu basteln darf die Box gerne bei mir bestellen. Ich habe eine breite Auswahl an wundervollen Stoffen eingekauft; das gibt Euch ganz viel Auswahl und garantiert ein einmaliges personalisiertes Geschenk – für Dich selbst, die Freundin, die Kollegin, die Eltern etc.

Es wird mit der Zeit noch mehr handgemachte Produkte in meinem Shop zu kaufen geben. Ich bin gerade noch in der Fertigungsphase – ihr dürft gespannt sein. Ich werde Euch ganz sicher über Instagram/Facebook und meinen Blog alle Neuheiten vorstellen..! Ohhhh! Ich hoffe sehr, dass es Euch gefallen wird.

Nochmal einen Schritt zurück: Die Idee der kleinen liebevollen Geschenke war geboren und nach interner Familienabsprache war klar: Ich probiere es aus… Ich gehe es richtig und ernsthaft an mit Allem was dazu gehört: Sourcing, Preispositinierung, Konkurrenzanalyse, Branding und vor allem Marketing. Nach einigen Gesprächen mit tollen selbständigen Menschen wurde immer wieder deutlich – das Produkt kann noch so schön sein, das was zählt ist Marketing….Nun komme ich beruflich glücklicherweise nicht aus allzuweiter Entfernung und habe vor allem ganz viel Lust alles zu tun, was mir am Vormittag zwischen 08:30 – 14:30 Uhr möglich ist, bis ich mein kleines KiTa-Mädchen abhole und einen Nachmittag mit ihr genieße!

Es gibt viele schöne Produkte auf dem Markt. Zahlreiche Menschen mit guten Ideen. Ich habe tolle Mütter getroffen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden wie ich und den Mut hatten, ihr Herzensprojekt voranzutreiben. Ich bin eine unter Vielen. EGAL! Ich mach es.

„f is for frida“ bedeutet Babyblog und ein Angebot an schönen kleinen Dingen. Geschenke für die Liebsten, originell und mit Herz. Meine Schwangerschaft hat das alles losgetreten, es ist also nur fair, dass meine Tochter namentlich erwähnt wird. Ich hoffe sie bringt mir auch hier Glück….

 

branding, marketing, f is for frida

 

 

 

No Comments

Kommentar verfassen