0
0 In Kurzgeschichten

Mein Wochenende in Bildern

Grafenberger Wald

Was bringt uns der Oktober?

Der Sommer ist vorbei und der Herbst bringt Regen und Wind? Denkste!
Goldener Oktober, Sonne, Sonnenschein und T-Shirt-Wetter bescheren uns traumhafte Wochenenden dieses Jahr!
Schnell noch das milde, trockene, wunderschöne Wetter ausnutzen und RAUS RAUS RAUS!
Es lädt zum Eisessen ein; wir sprechen fast schon von Freibadtemperaturen.
Glücklicherweise haben Freibäder im Oktober bereits zu; so können wir uns thematisch ein wenig auf die Herbstsaison einlassen!

Wo könnte das besser gehen als während eines Waldspaziergangs! Kleine Jäger und Sammler entdecken hier bunte Blätter, Kastanien und Eicheln am Boden und die Rucksäcke werden gefüllt mit Bastel-Utensilien. Frida ist noch ein wenig zu klein für Kastanienmännchen; doch auch unserem Stadtkind tut ein wenig Natur und frische Luft mehr als gut.
Ab in den Grafenberger Wald!

Grafenberger Wald1

Hier erstrahlen nicht nur Bäume und abgefallenes Laub in den wärmsten Herbsttönen; hier gibt es auch Tiere zu bestaunen. Große Hirsche mit Riesen-Geweihen und Wildschweine befinden sich in großen Gehegen und werden gern von den Kindern gefüttert. Zu gerne möchte ich fast sagen, denn überall liegen mitgebrachte Karotten und Äpfel, sowie Nüsse und im Park lösbares Trockenfutter auf dem Boden des Tiergeländes. Die Tiere sind meist übersättigt, dennoch schön anzuschauen.
Kleine gepunktete Bambi-Rehe laufen sogar in Scharen frei durch den Park und sind zutraulich, zahm und noch nicht ganz so satt wie ihre tierischen Kollegen hinter den Zäunen. Dankbar lassen sie sich von den kleinen Kindern füttern und streicheln. Frida, eher ein vorsichtiges Mädchen, verliert bei Tieren ihre ganze Scheu und wirbelt entzückt durch die Tupfen-Tiere.
Sie füttert und lacht sich kaputt über die kleinen weißen Schwänzchen, mit denen die Rehe freudig wackeln. 

Grafenberger Wald2

Tiere sind toll, aber Spielplatz sticht Tiere dennoch. Ich weiß nicht, ob dies nur ein Frida-Phänomen ist, aber sobald ein Spielplatz auftaucht, ist alles andere vergessen.

Wie praktisch also, dass der schöne Grafenberger Wald auch mehrere hübsche Spielplätze anbietet. Auf einer Lichtung mitten im Wald stehen Schaukel, Klettergerüst, eine tolle Holz-Eisenbahn und mehr; hier herrscht mindestens genauso viel fröhlich-lauter Trubel wie bei den Tieren. 

Grafenberger Wald Spielplatz

Mutti macht ein Päuschen auf der Bank und läßt Papa mal machen. Ich höre Frida jauchzen auf der Babyschaukel (alte Liebe rostet nicht) , tuten auf der Eisenbahn, schreien nach „nackten Füßen“ und sehe einen entspannten Papa, der hilft, mitlacht und nachgibt.

Zum Schluß darf ich auch nochmal mitfahren – mit der Eisenbahn! In den goldenen Herbst!

Grafenberger Wald Spielplatz1

No Comments

Kommentar verfassen